Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 15. April 2019 in Neuigkeiten, Sonstiges

Besuch in der Umweltschule

Schülerin der 9. Klasse besucht Schüler in der Umweltschule.

Am 27.März 2019 besuchte Shewa S., Schülerin an der Diesterweg-Oberschule eine 4. Klasse an der Umweltschule Werdau, um dort den Schülern im Ethikunterricht von ihrer Flucht aus Afghanistan im Jahr 2015 zu erzählen. Die Ethiklehrerin Mandy Smektalla hatte die 9.Klässlerin eingeladen, über ihr Land, die Umstände der Flucht und das neue Leben in Deutschland zu erzählen, um bei den Schülern Vorurteile gegenüber Fremden abzubauen und Verständnis für Mitmenschen, die anders sind zu entwickeln. Aufmerksam und interessiert lauschten die 10jährigen Shewas Ausführungen über ihre 46 -tägige Flucht durch insgesamt 7 Länder.

Von kilometerlangen Fußmärschen auch in der Nacht war da die Rede, Stunden zusammengekauert in überfüllten Autos oder Bussen, Bedrohungen der Familie durch Schlepper, die mit Waffen ihr Geld verlangten und nicht zuletzt der gefährlichen Überfahrt in einem maßlos überfüllten Boot übers Meer. Shewa und ihre Familie hatten nach all diesen Strapazen Glück und fanden ein Zuhause in Werdau. Für ihr neues Leben in Frieden ist sie dankbar. Das merkte man ihren Erzählungen an. Und sie hat Pläne, Modedesigner will sie einmal werden, dafür braucht sie das Abitur. Fleißig und zielstrebig plant sie nun aber erst einmal mit einer Lehre als Schneiderin und was dann kommt, liegt ganz allein bei ihr. Die Grundschüler jedenfalls waren nach diesem Besuch von ihrer Geschichte beeindruckt. Für sie war das Mädchen mit Kopftuch nun nicht mehr fremd.

Mandy Smektalla