Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 10. Dezember 2015 in Neuigkeiten, Sanierung

Hofpause!

IMG_4117Kaum zu glauben aber wahr, am heutigen 10. Dezember 2015 fand die erste Hofpause auf unserem neu asphaltierten Pausenhof statt.

Mehr

Geschrieben am 1. Dezember 2015 in Sanierung

Außengelände schreitet voran

IMG_4093Auf dem Schulhof der Diesterweg-Oberschule ist seit einiger Zeit rege Betriebsamkeit. Die Neugestaltung des Außengeländes schreitet allen Widrigkeiten zum trotz voran.

Mehr

Geschrieben am 27. Oktober 2015 in Neuigkeiten, Sanierung

Historisches Treppenhaus fertig

IMG_4039In den Herbstferien wurde das Treppenhaus unserer Schule nach dem historischen Vorbild fertiggestellt.
Nun erscheint es wieder in der Farbgestaltung, in der es 1928 eingeweiht wurde.

Mehr

Geschrieben am 20. August 2015 in Neuigkeiten, Sanierung

Alle wieder da

Wenn am Montag, dem 24.08.2015, das neue Schuljahr beginnt, werden zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren wieder alle Schüler im historischen Schulgebäude der „Diester“ unterrichtet werden.
Damit ist die Zeit des ständigen Wechsels zwischen DWS und „Außenstelle BSW“ für die Lehrerinnen und Lehrer beendet.
Auch wenn im Schulgebäude noch einige Restarbeiten zu erledigen und Außenanlagen sowie Turnhalle noch im Bau sind, freuen sich alle auf die frisch sanierte Schule.
Einzig zum Sportunterricht muss noch ausgewichen werden, hier ist die Turnhalle der Sportschule Werdau Unterrichtsort und via Bustranfer auch das Koberbachzentrum.

Mehr

Geschrieben am 6. Mai 2015 in Sanierung

Update Bau

Nach einiger Zeit möchte ich wieder einmal über die Fortschritte auf der Baustelle Diesterwegschule berichten.

Zunächst einmal gilt es zu betonen, dass entgegen des reißerischen Artikels, der Anfang 2014 in der Freien Presse lanciert wurde, der Bau zielorientiert und weitestgehend plangemäß voranschreitet. Ich hatte mich dazu schon geäußert.

Mehr

Geschrieben am 29. Januar 2015 in Neuigkeiten, Sanierung

Update Bau: Schwierigkeiten ja – Katastrophe NEIN!

Auch aufgrund des FP-Artikels vom 29.01.2015 möchte ich wieder einmal über den Stand am Bau berichten.

Richtig ist, dass sich einige Verzögerungen ergeben haben, über die natürlich niemand glücklich sein kann.
Teilweise wurde nicht sachgemäß gearbeitet bzw. überwacht, teilweise haben sich nach genauem Hinsehen noch weitere Problemstellen gezeigt, die vorher nicht gesehen werden konnten.

Mehr